10 PUNKTE PROGRAMM



Grundsätze und Aufgaben der DTL

Die Deutsche Tinnitus-Liga hat es sich zur Aufgabe gemacht:

  1. Hilfe zur Selbsthilfe zu vermitteln - von Betroffenen - für Betroffene,
  2. als Sprachrohr die Intressen der Betroffenen zu vertreten und ihre Situation in gesundheitlicher, gesellschaftlicher und rechtlicher Hinsicht zu verbessern.
  3. die Bevölkerung und insbesondere die Betroffenen zu informieren und aufzuklären.
  4. Forschung, Lehre und Ausbildung zu fördern, um den Wissenstand bei Tinnitus zu verbessern und zu verbreiten.
  5. Hören und die damit verbundenen erstaunlichen Fähigkeiten des Gehörsinns stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken, um der Entstehung von Ohrgeräuschen und Schwerhörigkeit durch Präventivmaßnahmen entgegenzuwirken.
  6. ihre Mitglieder in persönlichen, fachlichen und sozialrechtlichen Fragen zu beraten, auch mit Hilfe befreundeter Fachleute.
  7. Entscheidungshilfen bei der Therapie- und Klinikwahl zu geben. Aber wir sind keine Vermittlungsstelle für Ärzte und Therapeuten. Mitglieder erhalten lediglich die Adressen unserer fachlichen Fördermitglieder.
  8. den Erfahrungsaustausch der Betroffenen untereinander zu fördern, in Selbsthilfegruppen oder über unsere Zeitschrift TINNITUS-FORUM
  9. Betroffenen zu helfen, ihr Leben aktiv und selbst zu bestimmen. Wir geben Tipps zur Selbsthilfe.
  10. ihren Mitgliedern das Gefühl zu vermitteln, nicht mehr mit ihren Tinnitus allein zu sein.

Die Arbeit der DTL seit 1986 war bisher sehr erfolgreich.

 

Wenn Sie wissen möchten, was wir für Sie tun können, dann informieren Sie sich über unsere Angebote für Betroffene und Fachleute